Bücher · Neuerscheinungen

Feel Again #3 – Mona Kasten

9783641125493_CoverEr sollte nur ein Projekt sein – doch ihr Herz hat andere Pläne.
Sawyer Dixon ist jung, tough – und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen …

nearly shattered, but not broken

Worte haben eine Menge macht und einmal ausgesprochen, kann mann Sie nicht mehr zurücknehmen. Ohne das komplette Bild zu kennen, ist es sehr schwer die Wahrheit zu erkennen. Wir sehen von den Personen um uns rum immer nur den Teil, den Sie uns auch Zeigen wollen.

Sawyer ist Taff und man könnte glauben ihr sei alles egal, doch hinter dieser Fassade steckt ein sehr trauriges Schicksal. Isaac hingegen ist ein Nerd, jedoch verbirgt sich soviel mehr in ihm. Du siehst einen Menschen und denkst in Labeln, Nerd, Sportskanone, Barbie Puppe … und das sind noch die Harmlosen varianten. Aber nicht alle Menschen sind was Sie auf den ersten Blick zu sein scheinen, schließlich sind wir keine eindimensionalen Wesen.

Über die ersten beiden Bände haben wir schon sporadisch etwas von Sawyer und Isaac mitbekommen, in Teil eins konnte ich Sawyer nicht ausstehen, in Teil zwei wurde Sie mir schon sympatischer und nachdem ich Feel Again gelesen habe, ist Sie mir sogar sehr sympathisch. Isaac ist auf eine Weise stark, die ich sehr bewundere und von der ich mir manchmal gerne etwas abschneiden würde. Beide haben Dinge erlebt, die man keinem wünschen möchte und haben danach das beste für sich daraus gemacht. Doch existieren heißt nicht leben und mir hat gefallen, das die beiden sich langsam geöffnet und zu ihrem vollen potenzial entwickelt haben ohne ihre Persönlichen Eigenarten zu verlieren.

Leider konnte mich „Feel Again“ nicht so sehr mitreisen wie „Trust Again“. Die Charaktere wahren sehr gut ausgearbeitet, der Schreibstil auch wieder gut zu lesen, jedoch hat diese klick Gefühl gefehlt was bei Spencer und Dawn präsent war. Ich muss aber sagen das Mona mit diesem Band eine sehr schönen Abschluss der Reihe geschaffen hat und ich wünsche alle Einwohnern und Besuchern noch viel Spaß in Woodshill.

Bewertung: 

Advertisements

Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s