Bücher · Hörbücher

[Hörbuch] Blutschwur von Richelle Mead

Rose Hathaways Leben wird niemals wieder wie früher sein. Der Angriff auf die Akademie St. Vladimir hat die gesamte Welt der Moroi erschüttert und viele Todesopfer gefordert. Doch noch schlimmer ist das Schicksal derjenigen, die von den Strigoi verschleppt wurden. Unter den Vermissten befindet sich auch Rose‘ Geliebter Dimitri. Rose muss sich entscheiden: Will sie ihre beste Freundin Lissa beschützen, wie sie es einst geschworen hat, oder die Akademie verlassen und den Mann suchen, den sie liebt? Und wird sie ihn retten können, wenn sie ihn gefunden hat?

Leben oder „Tod“? 

Der Schock über die Verwandlung Dimitris sitzt Rose tief in den Knochen, auch erinnert Sie sich an ihr Versprechen, sollte es jemals soweit kommen würden Sie sich finden und endgültig töten. Doch Rose ist hin und her gerissen, zwischen Lissa und Dimitri. Jedoch auch wenn es ihr das Herz bricht, an ihrem 18 Geburtstag geht Rose von der Akademie ab und verlässt Lissa um ihr Versprechen wahr zu machen.

Auf dem Weg nach Russland trift Sie auf Strigoi Jäger, Blut huren und erfährt von der Existenz der Alchemisten. Möglich gemacht hat das alles ein Deal mit Adrian, der ihr das nötige Kapital verschafft hat. Nachdem unzählige Strigoi auf ihr Konto gegangen sind, kommt Rose bei Dimitris Famile an um Ihnen die traurige Botschaft zu übermitteln und verbringt dort auch einige Zeit. Ein paar Ereignisse setzten jedoch wieder ihren Plan in Bewegung und tatsächlich findet Sie einen Strigoi der Dimitri kennt.

Doch wie tötet man einen Strigoi der schon als Dhampir von anderen als „Gott“ bezeichnet wurde, gar nicht man wird zu seiner Gefangenen. Sehr langsam spinnt Dimitri ein Netz um Rose und versucht ihren Willen zu brechen, damit er Sie ebenfalls zu einer Strigoi machen kann. Ihrer Kraft beraubt und als Spenderin benutzt sitzt Rose in der Falle. Allein ihr Wille und das jahrelange Training geben ihr die nötige Kraft sich gegen Dimitri und seine Artgenossen zu behaupten und diese im letzten Moment zu vernichten, so glaubt Sie jedenfalls.

Auf der Academy bei Lissa geht es nicht weniger heiß her, ein neuer Schulleiter wurde eingesetzt und dessen Tochter Avery ist von allen unentdeckt eine Benutzerin des Element Geist. Sie hat es auf Lissa abgesehen und treibt ihre Intrigen und Spielchen mit ihr. Was mitunter dazu führt das sich Christian von ihr trennt und Lissa tatsächlich in Lebensgefahr gerät, einzig Rose könnte ihr helfen, diese ist jedoch in Russland zu weit entfernt um etwas zu unternehmen oder vielleicht doch nicht?

Leider ist „Blutschwur“ meiner Meinung nach der bis jetzt schwächste Teil der Reihe, der Anfang hat sich etwas in die Länge gezogen und fahrt kam irgendwie erst nach zwei Dritteln des Buches auf. Jedoch konnten wir vielen neue Charaktere kennen lernen, ich vermute das ein paar davon für die Zukunft sehr wichtig werden können.  Weiter geht es mit Teil fünf, schließlich will ich wissen was nun wirklich an den Gerüchten dran ist.

Bewertung: 

Advertisements

Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s