Bücher · Neuerscheinungen

Hardpressed, Verloren – Meredith Wild (Hacker #2)

CoverEricas und Blakes Beziehung war vom allerersten Augenblick an stürmischer, intensiver und leidenschaftlicher als alles, was die beiden je zuvor erlebt haben. Obwohl Blake eine dominante und kontrollierende Seite hat, ist es ihm gelungen, Ericas Vertrauen zu gewinnen. Endlich ist sie bereit, die hohen Mauern um sich herum einzureißen und sich Blake hinzugeben. Doch dann holen die Dämonen ihrer Vergangenheit sie erneut ein. Und Erica muss eine Entscheidung treffen, die ihre Liebe zu Blake für immer zerstören könnte.

Familie – Segen oder Fluch?

Erica und Blake führen eine glückliche Beziehung, Clozpin entwickelt sich sehr gut und auch eine neue Marketingchefin Risa konnte gefunden werden. Zwar stand die Website noch unter Beschuss einer nicht unbekannten Hackergruppe aber Sid und seine Techniker schaffen es Stück für Stück den Code zu sichern. Heath, Blakes Bruder geht es nach der Reha immer besser, was wiederum für Alli eine sehr große Erleichterung ist, hat Sie doch mit Heath den Mann fürs Leben gefunden. Nachdem Erica auf einer Gala jedoch Mark, den Stiefsohn ihres leiblichen Vaters wieder getroffen hat überschlagen sich die Ereignisse.

Nach dem potenziellen Selbstmord von Mark, nur wenige Tage nach der Gala scheinen sich Ericas Probleme von selbst aufzulösen. Man könnte diesen Punkt als Anfang vom Ende betrachten, eine Person mit der ich nicht gerechnet hätte bedroht das Leben von Blake und übernimmt die Kontrolle über ihr Leben. Erica wird gezwungen sich von Blake zu trennen, denn sollte Sie dies nicht würde er bald die Radieschen von unten zählen. Blake jedoch weiß nichts von der Drohung und ist von der plötzlichen Trennung wie vor den Kopf gestoßen, doch nachdem er sich vergewissern konnte das Erica immer noch Gefühle für ihn hat, gibt er nicht auf und kommt dem schrecklichen Geheimnis gefährlich nah.

Ich hatte das Glück auf NetGalley ein Rezensionsexemplar zu erhalten und habe mich direkt in die Geschichte gestürzt, nur war es bis etwa zur Mitte schwierig für mich wieder in die Geschichte einzusteigen. So etwa ab 52% jagte dann ein Ereignis das nächste, besonders auf einen Charakter habe ich einen regelrechten Hass entwickelt. Das ging soweit das ich das Buch zur Seite legen musste um mich wieder etwas zu beruhigen. Es ist Meredith Wild schon mal sehr gut gelungen die Emotionen das Lesers zu wecken, jedoch fand ich das Buch etwas schwächer als Teil eins welcher mir persönlich besser gefallen hat.

Nach diesem kleinen Cliffhanger am Ende bin ich gespannt wie es in Band drei „Hardline – verfallen“ mit den beiden weitergeht. Schließlich wurden die wogen nur geglättet…

Bewertung: 
Advertisements

Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s