Bücher

Der 1. Mord – James Patterson

9783641062736_CoverEin grausamer Doppelmord erschüttert San Francisco! Ein Fall für Inspector Lindsay Boxer, den einzigen weiblichen Detective bei der Mordkommission, und den „Club der Ermittlerinnen“. Obwohl die Reporterin Cindy Thomas, die Pathologin Claire Washburn, die Staatsanwältin Jill Bernhardt und Lindsay Boxer dabei gegen alle professionellen Regeln verstoßen: Sie müssen untereinander mit offenen Karten spielen – denn sie suchen einen Mörder, der Geschmack am Töten gefunden hat. Aber dann übersieht Lindsay Boxer dieses eine kleine Detail, das sie ihr Leben kosten kann …

Der schönste Tag wird zum letzten…

Dieses Buch ist der Auftakte des Womens Murder Club. Wir lernen Lindsay Boxer den einzigen weiblichen Detective im Morddezernat von San Francisco kennen nachdem Sie von Ihrem Arzt gehört hat das Sie nicht mehr lange zu leben hat, das Sie an einer aplastischen Anämie leidet, der Körper produziert selbständig nicht genügend rote Blutkörperchen, diese Krankheit kann tödlich Enden.

Als wäre der Tag nicht schon Bescheiden genug gelaufen wird Sie auch noch zum Schauplatz eines Doppelmordes gerufen, ein vermögendes Brautpaar wurde in der Hochzeitsnacht brutal ermordet. Zu allem übel wurde der Leichnam der Braut auch noch sexuell besudelt. Neben Lindsays Kollegen lernen wird dort auch die Reporterin Cindy Thomas kennen, ein späteres Mitglied des Womens Murder Club.

Es dauert nicht lange, dann fällt eine zweites Brautpaar dem „Honeymoon“-Killer zum Opfer, was Lindsay zusätzlich auf Trapp hält, sie hat einen neuen Partner Chris Raleigh erhalten, da es sich um einen für die Öffentlichkeit sehr spannenden Fall handelt. Auch wenn Lindsay anfänglich etwas zurückhaltend ist, wegen ihrer verschwiegenen Krankheit ist die Anziehungskraft zwischen ihr und Raleigh nicht zu leugnen.

Claire Washburn, beste Freundin von Detective Boxer und nebenbei die beste Pathologin unter der Sonne bringt neuen Schwung in den Fall nachdem Sie sich die Forensischen Beweise angesehen hat. Jedoch interessiert sich nun auch das FBI für den Fall und es gelingt Lindsay nur knapp die Leitung der gebildeten Sondereinheit zu behalten.

Der Womens Murder Club wird aus einer Idee heraus bei einer Runde Margaritas geboren, den in diesem Fall sind die alten Strukturen nur hinderlich und nach dem die drei Ladys einen Verdächtigen ins Auge gefasst haben, stößt auch noch das letzte Mitglied Jill Bernhardt, die stellvertretende Bezirksstaatsanwältin hinzu und der Club ist mit Mitgliedern aus Presse, Polizei Gerichtsmedizin und Staatsanwaltschaft komplett.

Was jedoch dann folgt, damit hätte niemand gerechnet. Der Mörder schickt Lindsay auf eine Schnitzeljagd in die Abgründe der menschlichen Psyche und ihr rinnt die Zeit davon, den ihre Krankheit wird von Tag zu Tag schlimmer. Als die Ladys den Fall scheinbar gelöst haben, nimmt dieser eine Wendung die selbst den gesündesten Menschen aus der Bahn werfen kann.

James Patterson legt mit „Der erste Mord“ einen wahrlich spannenden Auftakt hin und man fragt sich gleich, was wohl in den folgenden Bänden noch passieren wird. Der Leser konnte sich bis zum letzten Absatz nicht sicher sein, wer diese abscheulichen Verbrechnen begangen hat, denn Mr. Patterson hat uns immer wieder auf eine falschen Fährte gelockt und die vermeintliche Wahrheit war in diesem Fall sehr trügerisch.

Definitiv ein Buch das ich nicht aus der Hand legen konnte, selbst wenn ich nicht gelesen habe, war ich am Rätseln wer der Mörder gewesen sein könnte. Ich freue mich schon jetzt darauf, in nächster Zeit den zweiten Teil der Reihe zu lesen.

Bewertung: 
Vielen Dank an das Bloggerportal  für die Bereitstellung des Leseexemplars, sowie des Covers
Advertisements

Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s