Bücher · Filme · Kino

Me Before You aka. Ein ganzes halbes Jahr

Ahm… einen moment *Taschentuch schnüff* … sorry. Viele von euch haben bestimmt schon das Buch „Ein ganzes halbes Jahr“ von Jojo Moyes gelesen, ich nicht. Aus einem einfach Grund, das Buch wurde verfilmt mit Sam Claflin und Emilia Clarke. Wer kennt es nicht von Panem, Divergent oder Harry Potter, das Rätselraten was wurde im vergleich zum Buch geändert und am Ende ist man vielleicht enttäuscht weil die persönliche Lieblingsszene fehlt.

Diesmal nicht, mein Experiment lautet erst Film und dann Buch. Mal sehen wie es ist in eine Romanverfilmung zu gehen ohne zu wissen was als nächstes passieren wird oder auf Änderungen zu lauern. Welche nicht schlecht sein müssen, die Szene am von Breaking Dawn #2 war echt gut oder auch der andere Song in Saphirblau im vergleich zum im Buch erwähnten.

Ich wünsche euch jetzt jedenfalls viel spaß mit dem original Trailer von „Ein ganzes halbes Jahr“ okay wo hab ich diese Taschentücher hingelegt…

Advertisements

4 Kommentare zu „Me Before You aka. Ein ganzes halbes Jahr

  1. Hallo, du!
    Das ist jetzt aber böse. Ich will das Buch nicht lesen. Ich will nicht. Ich will nicht. Nicht nachdem ich ganz böse gespoilert wurde und schon weiß, wie es ausgeht. 😐
    Ich wusste, dass das Buch verfilmt wird. Was ich nicht wusste, ist, dass Sam Claflin mitspielt. Das bringt mich jetzt schon irgendwie ins schwanken. Ich mag Sam Claflin…
    LG, m

    Gefällt mir

    1. Ich weiß, bin fies 😀 Habe zwar schon vorher von den Buch gehört, aber nie wirklich nachgesehen worum es wirklich geht. Erst als ich hörte es wird mit Sam Claflin verfilmt 😉 Er war wirklich sehr gut in Love, Rosie (Das Buch hab ich gelesen bevor ich wusste das es verfilmt wird) daher werde ich mir hier das Buch später holen.
      Wurde gestern übrigens gemein gespoilert, indem man mir gesagt hat wie das Buch endet 😦

      Gefällt 1 Person

      1. Ja, ich weiß. Deswegen wollte ich es nicht lesen. Ich mag keine traurigen Enden, auch wenn es noch so logisch ist. „Love, Rosie“ habe ich auch gelesen, bevor der Film rauskam. Mir hat der Film sehr gut gefallen. Klar, einiges wurde verändert, aber sie mussten ja mit irgendwas anfangen. So einfach war das mit den ganzen Emails und Zetteln ja nicht. 😉

        Gefällt mir

Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s