Bücher

Böse Buben küsst man nicht – Janet Evanovich

9783641125493_CoverZum zweiten Mal müssen sich die smarte Agentin Kate O’Hare und der charmante Trickdieb Nick Fox für einen Auftrag vom FBI zusammenraufen. Dieses Mal haben sie es mit einem bronzenen Hahnenkopf im Wert von 20 Millionen Dollar zu tun. Der stammt aus der Qing-Dynastie und wurde dem Smithsonian Museum als Leihgabe überlassen. Nun verlangt China den Hahnenkopf zurück. Das Problem: Der kostbare Kopf wurde leider zwischenzeitlich gestohlen und durch eine Fälschung ersetzt. Den Diebstahl hat man geflissentlich vertuscht. Jetzt sollen Kate und Nick das Original schleunigst wieder herbeischaffen – und zwar ohne dabei den Kopf zu verlieren …

Nicht immer ist Rache süß.

Was soll ich sagen, endlich wieder Fox und O’Hare. Im zweiten Teil jagen die beiden einem Hahnenkopf hinterher und legen sich dabei mit einem ziemlich rachsüchtigen ehemaligen Stabschef des weißen Hauses an. Besagter Stabschef ist jetzt Chef eines Killerkommandos names BlackRhino und hat nicht mehr alle Tassen im Schrank.

Wir werden wieder quer durch die Welt geschickt und landen unter anderem in China und Montreal. Neben Nick und Kate sehen wir auch Boyd, Willie und Kates Vater wieder. Neu in der Truppe ist Joe, ein Computergenie das noch eine Rechnung mit Carter Grove unserem Fiesling offen hat. Im zweiten Teil merken wir das die Zusammenarbeit der beiden spuren hinterlässt, doch leider bekommen wir außer einem kleinen Kuss „nur“ ziemlich viel Knistern geboten. Dabei kann man nicht abstreiten das die beiden zusammenpassen wie die Faust aufs Auge

Was genau auf der Jagd nach dem Hahn und dem Rachefeldzug von Carter Grove passiert, kann ich euch nicht genau verraten, aber es wird ziemlich explosiv und sehr sehr knapp für unser Duo werden. Das Buch lädt zum lachen auch abschalten ein und bietet gute Unterhaltung, wenn man zwischendurch ein kleines Auge zudrückt.

Mal sehen wo die Reise der beiden in Teil Drei hingehen wird, ich bin jedenfalls gespannt.

Bewertung: 
Vielen Dank an das Bloggerportal sowie den Goldmann Verlag für die Bereitstellung des Leseexemplars, sowie des Covers
Advertisements

4 Kommentare zu „Böse Buben küsst man nicht – Janet Evanovich

  1. Hallo, du!
    Oh, der zweite Teil ist einer meiner Lieblinge bei dieser Reihe. Vor allen Dingen die Sache in Kentucky hat mir gefallen, aber auch alles andere hat gut zusammen gepasst.
    Du kannst dich auf jeden Fall auf den dritten Teil freuen, so sehr wie ich mich auf den fünften, der ein bisschen früher erscheint als der letzte. 😉
    LG, m

    Gefällt mir

      1. Die beiden passen auf jeden Fall gut zusammen. Die Autoren haben echt Talent im Schaffen von Figuren. Und ich freu mich irgendwie immer, wenn Kate anfängt zu schauspielern oder jemanden attackiert. Generell ist es eine echt tolle Reihe. 🙂

        Gefällt mir

Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s