Bücher

Dreh dich nicht um – Jennifer L. Armentrout

Samantha ist schön. Sie ist mit dem coolsten Jungen der ganzen Schule zusammen. Sie hat alles, wovon die anderen Mädchen träumen. Dann verschwindet sie für vier Tage zusammen mit ihrer besten Freundin Cassie. Als Samantha wieder auftaucht, ist nichts mehr, wie es einmal war: Sie hat ihr Gedächtnis verloren und kann sich an absolut nichts erinnern – weder an das, was in den vier Tagen passiert ist, noch an ihr Leben davor. Allmählich kommt sie zu einer schockierenden Erkenntnis: In ihrem alten Leben war sie
offenbar ein echtes Miststück. Wen wundert es da, dass die Polizei immer wieder auftaucht und sie wegen Cassie verhört? Denn ihre Freundin ist und bleibt verschwunden. Eine furchtbare Frage steigt in Samantha auf: Fiel Cassie einem Verbrechen zum Opfer? Und trägt sie etwa die Schuld daran? Samantha bleibt nur wenig Zeit, ihr Gedächtnis zurückzugewinnen. Denn jemand hat es auf sie abgesehen. Jemand, der genau weiß, was passiert ist …

Was passiert wenn du nicht mal mehr dir selbst trauen kannst?

Vermisst und fast tot wir Samantha auf einer Landstraße von der Polizei aufgelesen, jedoch kann Sie sich nicht erinnern wie Sie dorthin kam oder wer Sie überhaupt ist. Nur eins ist sicher, ihr ist etwas tragisches zugestoßen und Sie war nicht allein, laut ihrer Familie ist ihre beste Freundin Cassie immer noch verschwunden und Samantha ist vermutlich die letzte Person die Sie gesehen hat.

Was machst du, wenn du dich an dich selbst und an dein Leben nicht mehr erinnern kannst? Und sich dann herausstellt das die Person die mit dir verschwunden ist, das nicht überlebt hat. Samantha muss sich selbst neu kennenlernen und ist zeitgleich auch die Hauptverdächtige der Polizei. Wie sich herausstellt, war die alte Samantha ein Biest und von allen außer ihrem Gefolge gefürchtet. Jedoch regierten Sie und Cassie so die Schule und für die Außenwelt, sah es aus als wäre das Leben das Sie führten perfekt. Die neue Samantha lernt diese Welt jedoch erst neu kennen und kann sich an all die Missetaten ihrer Vergangenheit nicht erinnern, ihre damaligen Freunde sind ihr mehr als Fremd und ihr fester Freund ist eine reiche aber hole Nuss. Zudem wird Sie von Flashbacks heimgesucht, die ihr wahrscheinlich ihr Unterbewusstsein schickt. Denn ohne sich daran zu erinnern, ist Samantha die einzige die den Mörder von Cassie gesehen hat und er wartet nur darauf ob Sie sich erinnert. Was macht man also wenn man das Gefühl hat verrückt zu werden aber die eigene Erinnerung dich selbst in Lebensgefahr bringen kann?

Jennifer L. Armentrout hat hier wirklich einen Spannenden Roman geschrieben und ich bin bis zur Enthüllung nicht auf den Täter gekommen, genau wie Samantha habe ich fast jeden verdächtigt. Den viele hatten eine Motiv die beiden zu hassen. Interessant war neben der Handlung um Cassies Ermordung auch wie Samantha sich nach dem „Unfall“ verändert hat, was äußerliche Einflüsse so ausmachen können. Oder wie Personen die wir in unser Leben lassen, eben diese beeinflussen können. Dieses Buch ist nicht nur was für Jugendliche und mich würde es echt interessieren ob einer bei lesen auf den richtigen Täter gekommen ist ohne vorher das Ende zu lesen. Auf jeden fall wünsche ich euch ein spannendes Lesevergnügen.

Bewertung: 
Advertisements

4 Kommentare zu „Dreh dich nicht um – Jennifer L. Armentrout

  1. Ui, das klingt aber spannend! Ich glaube fast, dass ich das Buch lesen muss.
    Wie sieht es denn mit dem Stil aus? Ist es eher ein Jugendkrimi? (Mit sowas kann ich nämlich nur schlecht was anfangen…)
    LG, m

    Gefällt mir

  2. Hey,
    Ich dachte eigentlich, dass dieses Buch ein Fantasy- bzw. Liebesroman ist. Das Cover sagt ja irgendwie nichts aus. Aber jetzt wo ich die Rezension gelesen habe, denke ich das könnte auch was für mich sein. Ich habe bis jetzt von ihr Obsidian und Wai for you gelesen und beide Bücher fand ich gut, aber nicht herausragend. Ich finde auch, dass ihr Schreibstil sehr angenehm und flüssig ist,
    Liebe Grüße,
    Sarah

    Gefällt 1 Person

Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s